Nordamerikanische, britische und irische Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften im Rahmen eines Praktikums mit dem Forschungs-und Studienstandort Deutschland bekannt zu machen und mit Doktoranden aus Deutschland zu vernetzen.

Wer kann sich bewerben?

Bachelorstudierende aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften von nordamerikanischen, britischen und irischen Hochschulen, die mindestens das zweite Studienjahr zum Zeitpunkt des Praktikumsantritts absolviert haben, sowie weiter fortgeschrittene Bachelorstudierende, die während und nach dem Praktikum jedoch noch voll immatrikuliert sind. Arbeitssprache ist in der Regel Englisch. Die Bewerbung erfolgt online über die RISE Germany Praktikumsdatenbank

Was wird gefördert?

Forschungspraktika bei Doktoranden und Doktorandinnen an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen während der Sommermonate in Deutschland.

Dauer der Förderung

3 Monate (min. 10 Wochen)

Stipendienleistungen

  • monatliche Stipendienrate von 650 Euro
  • Kranken-, Unfall-, und Privathaftpflichtversicherung
  • innerdeutsche Reisekostenpauschale in Höhe von 160 Euro
  • Einladung zu einem dreitägigen RISE-Treffen in Deutschland.
  • darüber hinaus 90 Plätze in einem zweiwöchigen vorgeschalteten Deutschkurs für Anfänger

Auswahl

Mehrstufiges Auswahlverfahren: die Praktikumsanbieter wählen die Bewerber nach fachlicher Eignung aus. Diese Einstufung ist Grundlage für die endgültige Zuordnung durch den DAAD, der anschließend die Projekte nach Anzahl der Bewerbungen und die Bewerber nach akademischer Leistung in eine Rangliste bringt und auswählt.

Wählen Sie bitte Ihren Status, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status nicht in dieser Liste?Sollte Ihr Status nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste (linke Spalte) Ihren Status.