Beschreibung des Programms

Junge Promovierende aus den USA, die für ihre Doktorarbeit auf die Bestände der Herzog August Bibliothek (HAB) zugreifen möchten, können eine Reisekostenbeihilfe von bis zu 2.000 USD beantragen. Auch Postdocs, die ihren Abschluss vor bis zu 3 Jahren erworben haben, können sich bewerben.
Die Reisekostenbeihilfe kann mit dem regulären Stipendienprogramm der HAB kombiniert werden. Die Forschungsaufenthalte sollten mindestens 4 Wochen dauern und können jederzeit beantragt werden.

Zielgruppe

Junge Promovierende mit amerikanischer Staatsbürgerschaft oder einer permanenten Aufenthaltsgenehmigung für die USA, die beim Schreiben ihrer Doktorarbeit auf die Bestände der Herzog August Bibliothek zugreifen möchten sowie Postdocs, die ihren Abschluss vor nicht mehr als 3 Jahren erworben haben

Akademische Voraussetzungen

Zulassung zur Promotion oder Promotion vor nicht mehr als 3 Jahren erworben

Anzahl der Stipendien

Offen, abhängig von der eingehenden Anzahl qualifizierter Bewerbungen

Laufzeit

Mindestens 4 Wochen Aufenthalt in Wolfenbüttel

Stipendienleistung

Bis zu 2.000 USD

Formalia

Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren können per E-Mail bei Prof. Gerhild Scholz Williams (Washington University, St Louis) erfragt werden.

Bewerbungsschluss

Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Wählen Sie bitte Ihren Status und Ihr Herkunftsland, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status und/oder Herkunftsland nicht in diesen Listen?Sollte Ihr Status und/oder Herkunftsland nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste Ihren Status und Ihr Herkunftsland.