Beschreibung des Programms

Jedes Jahr engagieren sich rund 1.000 Studierende aus dem Ausland an Schulen in Deutschland. Als Fremdsprachenassistenzkraft (FSA) unterstützen sie die Lehrkräfte ihrer Gastschule beim Fremdsprachenunterricht. Sie unterrichten wöchentlich zwölf Stunden in ihrer Muttersprache und leisten so einen Beitrag zu einem lebendigen und motivierenden Unterricht. Studierende bewerben sich direkt in ihrem Heimatland für eine Assistenzzeit in Deutschland. Die Fremdsprachenassistenz dauert je nach Herkunftsland sechs bis zehn Monate und wird mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 850 EUR vergütet. Hinzukommt eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Dauer des Aufenthalts, gegebenenfalls wird ein Reisekostenzuschuss gewährt.

Zielgruppe

Studierende aus Australien, Belgien (frz. Gemeinschaft), Frankreich, Großbritannien und Nordirland (Vereinigtes Königreich), Irland, Italien, Kanada (anglophon), Kanada (Québec), Mexiko, Neuseeland, Russische Föderation, Schweiz (frankophon), Spanien, USA und China

Akademische Voraussetzungen

Die zukünftigen Fremdsprachenassistenzkräfte müssen mindestens ein zweijähriges Studium in ihrem Heimatland absolviert haben. Eines der Studienfächer sollte Deutsch sein.

Anzahl der Stipendien

Rund 1000 Stipendien pro Jahr

Laufzeit

Etwa sechs bis zehn Monate

Stipendienleistung

  • Monatliches Stipendium in Höhe von 850 EUR
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Gegebenenfalls Reisekostenzuschuss

Formalia

Ausländische Studierende bewerben sich direkt in ihrem Heimatland, wobei die Adresse der jeweils zuständigen Partnerorganisation auf der Webseite der Kultusministerkonferenz zu finden ist.

Bewerbungsschluss

Die Bewerbungstermine können bei der jeweils zuständigen Partnerorganisation im Heimatland erfragt werden. Eine Übersicht dazu gibt es auf der Webseite der Kultusministerkonferenz.

Wählen Sie bitte Ihren Status, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status nicht in dieser Liste?Sollte Ihr Status nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste (linke Spalte) Ihren Status.