Beschreibung des Programms

Mit der ausländischen Studienförderung werden qualifizierte Studierende im Erststudium (das umfasst Bachelor und Master) an deutschen sowie EU-europäischen und schweizerischen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen gefördert.

Materielle und ideelle Förderung haben dabei denselben Stellenwert. Stipendium, Studienkostenpauschale, Auslandszuschläge etc. sichern die materiellen Rahmenbedingungen. Die Teilnahme an Bildungsaktivitäten, aktives Engagement für die Stipendiatenschaft und das Einbringen von Ideen und Beiträgen in die Stiftungsarbeit erfüllen die ideelle Förderung mit Leben.

Nicht gefördert werden:
  • Zweitstudien
  • Teilzeitstudiengänge
  • Fernstudiengänge, die nicht in Vollzeit absolviert werden
  • Aufbau- und Ergänzungsstudiengänge
  • Bachelor-Studiengänge bei ausländischen, Nicht-EU- Studierenden
  • Studien in der Endphase (Mindestförderdauer 2 Semester bei Antritt des Stipendiums)
  • jede Art von Projekten (Praktika, Sprachkurse, Reisekostenzuschüsse usw.)

Zielgruppe

Politisch liberal engagierte und verantwortungsbewusste junge Menschen aller Fachrichtungen an Fachhochschulen und Hochschulen in Deutschland. Die Begabtenförderung ist offen für alle Studienfächer, die an staatlich anerkannten deutschen Hochschulen gelehrt werden. Wer ein Stipendium der Stiftung für die Freiheit erhält, ist Teil der liberalen Familie.

Akademische Voraussetzungen

Mit der ausländischen Studienförderung werden qualifizierte Studierende im Vollstudium an deutschen staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschulen gefördert. Ausländische Studierende können sich um ein Stipendium im Master bzw. im Hauptstudium des Staatsexamens bewerben.

Laufzeit

Die Mindestförderdauer muss bei Stipendienantritt 2 Semester betragen. Die Förderung wird zunächst für ein Jahr bewilligt. Verlängerungen bis zum Abschluss des Studiums können auf Antrag gewährt werden.

Stipendienleistung

Das Stipendium in der Studienförderung beträgt maximal 850 EUR pro Monat. Es gibt außerdem einen Zuschuss zur Krankenversicherung. Darüber hinaus gibt es im Bereich der ideellen Förderung eine Vielzahl an Projekten, Veranstaltungen und Initiativen.

Formalia

Alle erforderlichen Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Bewerbungsschluss

Bewerbungen werden ausschließlich online akzeptiert. Bewerbungsfristen sind der 30. April sowie der 31. Oktober eines Jahres.

Wählen Sie bitte Ihren Status und Ihr Zielland, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status und/oder Zielland nicht in diesen Listen?Sollte Ihr Status und/oder Zielland nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste (linke Spalte) Ihren Status und Ihr Zielland.